Lions Logo

Willkommen im Lions Club Schwerin Fürst Niklot

Willkommen

Auf der Homepage des Lions Club Schwerin – Fürst Niklot.

Die Heimat unseres Klubs, Schwerin, liegt in Mecklenburg-Vorpommern. Die Stadt der Sieben Seen ist zwar die kleinste, wohl aber auch die schönste Landeshauptstadt Deutschlands. Das Stadtbild Schwerins ist geprägt von zahlreichen historischen Gebäuden. Dazu zählen unter anderem der Dom, das Staatliche Museum, das Mecklenburgische Staatstheater und natürlich das wunderschöne Schloss. Es ist nicht nur bis heute Sitz des Landtages von Mecklenburg-Vorpommern und meistbesuchte Sehenswürdigkeit der Stadt. Es nennt auch eine Statue sein eigen, die auf den Namensgeber unseres Klubs hindeutet.

Über dem Hauptportal des Schlosses wacht ein Reiterstandbild des Fürsten Niklot. Er war der letzte Fürst der Obotriten, die am jetztigen Standort Schwerins lebten, bevor sie 1160 von Heinrich dem Löwen geschlagen wurden. Dies ist auch das Gründungsjahr Schwerins.

Fürst Niklot war zwar keine Persönlichkeit, die Weltruhm erlangt hat. Seine historische Bedeutung für die Region ist jedoch groß. Er war der letzte bedeutende Repräsentant der Unabhängigkeit der Obotriten auf dem heutigen Gebiet des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Damit steht er in unserer Region für eine politische Selbständigkeit und für das regionale Selbstbewusstsein Mecklenburg-Vorpommerns.

Dieses Selbstbewusstsein nehmen wir uns als Lions Club Schwerin – Fürst Niklot gern zum Vorbild.

Unser Motto lautet: „We serve“

LC Fürst Niklot hilft herzensgutem Nähverein

LC Fürst Niklot hilft herzensgutem Nähverein

Schwerin-Fürst Niklot | 30. November 2021 | maxpress
Wittenfördener Herzkissen e.V. erhält Spende für ihre Seelentröster

Schwerin • Kleine Gesten haben große Wirkung. Wenn die Plüschherzen mit im Bett liegen, spenden sie während der Behandlungszeit im Krankenhaus Trost und dürfen natürlich auch mit nach Hause genommen werden. Die Kissen sind kleine Freudenbringer und sorgen mit ihren bunten Mustern für mehr Farbe im grauen Alltag. Bereits seit zehn Jahren geben sie Hoffnung für Groß und Klein. Geschaffen werden die Seelentröster vom Verein Wittenfördener Herzkissen. Der LC Fürst Niklot unterstützt dieses ehrenamtliche Engagement nun mit einer Spende von 500 Euro.
Babette Herrmann (links), Jens Leupold (3.v.l.) und Birgit Seybold (3.v.r.) vom Lions-Club Schwerin Fürst Niklot bei der Spendenübergabe an Isolde Wessels (2.v.l.), Katrin Staak (2.v.r.) und Astrid Blum (rechts) vom Wittenfördener Herzkissen e.V. | Foto: maxpress/Kruck

Die Näherinnen des Vereins freuen sich sehr über den Spendenbetrag, da sie so neue Stoffe zum Nähen anschaffen können. „Wir merken, dass die Herzkissen lange und intensiv genutzt werden. Das motiviert uns, weiterhin für die Menschen da zu sein“, sagt die Vorsitzende des Vereins Katrin Staak. Nach Feierabend sitzen sie und die anderen Mitglieder zuhause an den Nähmaschinen und machen die Kissen. Pro Jahr kommen so mehr als 4.000 Stück zusammen. Diese werden in Krankenhäusern oder Pflegeheimen verteilt und beinhalten alle einen persönlichen Gruß: An den Herzen ist mit einem Band nämlich eine Karte befestigt, auf der die Näherinnen liebe Worte für die Empfänger hinterlassen. Die Patienten spüren: Hier denkt jemand an mich.

Der Lions Club Fürst Niklot ist vom unermüdlichen Einsatz der Kissenkünstlerinnen begeistert. „Wir finden es eine fantastische Idee, Menschen in schwierigen Situationen damit Hoffnung und Beistand zu geben“, sagt Birgit Seybold vom Serviceclub. „Diese Art der Fürsorge ist unbedingt unterstützenswert.“
Wer wie der Lions Club Fürst Niklot dem Herzkissen e.V. helfen möchte, findet dazu Informationen unter www.wittenfoerdener-herzkissen.de.